Kaffeevollautomat Test

Ein Kaffeevollautomat kann die unterschiedlichsten Kaffeesorten in einer hohen Qualität zubereiten. Dazu gehören unter anderem die beliebtesten Kaffeearten der Deutschen, wie zum Beispiel Cappuccino, Espresso, Latte Macchiatto und Milchkaffee. Ein großer Vorteil von Kaffeevollautomaten ist, dass die Qualität des heißen Kaffees immer gleich ist. Moderne Vollautomaten können in den Bereichen der Wassermenge, Kaffeemenge und beim Mahlgrad genau eingestellt werden. Per Knopfdruck können Sie ohne großen Aufwand den leckersten Kaffee zaubern. Geschmacklich ist der Kaffee aus einem Vollautomaten wesentlich leckerer, wie ein Kaffee aus einer Pad- oder Filterkaffeemaschine. Das liegt vor allem daran, dass die Bohnen frisch gemahlen werden. Wenn der Druck bei einem Kaffeevollautomaten richtig eingestellt ist und das Wasser auf die Sekunde zum richtigen Zeitpunkt auf das Kaffeemehl trifft, entsteht ein Crema Kaffee, der mit einem tollen Geschmack überzeugt.

Kaffeevollautomat Vergleich

 

Testsieger Preis-/Leistungssieger  
De’Longhi PrimaDonna Class ECAM 556.75.MS Kaffeev…Nivona CafeRomatica NICR 680 KaffeevollautomatDe’Longhi Dinamica ECAM 350.35.SB Kaffeevollautom…NIVONA Caferomatica NICR 1030 KaffeevollautomatMelitta Caffeo CI Touch – Kaffeevollautomat
Produktbild
Fachpresse Gesamtbewertung
98,00%
92,00%
86,00%
91,00%
82,00%
Bewertung
Leistung1450 Watt1455 Watt1450 Watt2700 Watt1400 Watt
Pumpendruck19 bar15 bar15 bar15 bar15 bar
Wassertank2 Liter2,2 Liter1,8 Liter3,5 Liter1,8 Liter
Bohnenbehälter380 g250 g300 g600 g270 g
Mahlwerk13 Stufen Kegelmahlwerk3 Stufen Stahl-Kegelwerk13 Stufen KegelmahlwerkStufenloses Stahl-Kegelwerk5 Stufen Scheibenwerk
Vorteile Perfekter Milchschaum
Aromatischer Espresso
Super Bedienfreundlichkeit
Perfekte Crema
TOP Funktionen
Wassertank
Extra leises Kegelmahlwerk
Guter Preis
Super Crema
Energiesparmodus
Wassertank
Bohnenbehälter
Zwei Bohnenkammern
Energiesparmodus
Aromatischer Kaffee
Preis1264.221299,00 €
inkl. MwSt.
679
inkl. MwSt.
513.13749,00 €
inkl. MwSt.
1939
inkl. MwSt.
849849,99 €
inkl. MwSt.
Jetzt im Shop Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen Jetzt bei Amazon kaufen
Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich zum Preisvergleich
Vergleichen (max. 3)

 

Vorteile eines Kaffeevollautomaten

– Einfache und schnelle Zubereitung
– Zubereitung der unterschiedlichsten Kaffeesorten
– Leichte Bedienung per Knopfdruck
– Gleichbleibende Qualität

Je nach Kaffeevollautomaten Modell steht ein Stahlmahlwerk oder Keramik Mahlwerk zur Verfügung.

 

Was ist der Unterschied zwischen einem Stahl- oder Keramik Mahlwerk?

Das eingesetzte Mahlwerk eines Vollautomaten spielt beim Kauf eines Gerätes eine große Rolle. Viele Geräte sind mit einem Stahl Mahlwerk ausgestattet. Sie bieten den Vorteil, dass sie wesentlich robuster gegenüber Fremdkörpern sind. Wer einen billigen Kaffee verwendet, dem kann es passieren, dass sich ein paar Steine darin befindet. Bei einem Keramik Mahlwerk hätte das zur Folge, dass etwas vom Keramik abspringt. Stahl Mahlwerken machen die kleinen Steinchen nichts aus. Viele Kaffeegenießer sind der Meinung, dass Keramik besser ist, da es nicht so stark die Hitze aufnimmt. Keramik ist zusätzlich ein wesentlich günstigeres Material, wie Stahl.

Neben den Materialien Stahl und Keramik kann jeder Nutzer eines Vollautomaten zwischen den Mahlwerkvarianten Kegelmahlwerk, Scheibenmahlwerk und Schlagmahlwerk. Das Kegelmahlwerk besteht aus einer kegelartig geformten Einheit, dass über ein Negativ in Rotation gebracht werden kann. Die Distanz zwischen den Mahlwerkzeugen lässt sich individuell regulieren. Sehr häufig ist in Kaffeevollautomaten ein Scheibenmahlwerk zu finden. Hierbei rotieren zwei Scheiben in die entgegen gesetzte Richtung. Je nach Abstand der Scheiben kann der Feinheitsgrad festgelegt werden. Bei einem Schlagmahlwerk handelt es sich um eine sehr günstige Mahlwerk Variante. Die Bohnen werden mit einem Schlagmesser zerkleinert. Eine Feineinstellung ist bei diesen Modellen nicht möglich.

 

Wird Milchschaum manuell oder automatisch besser?

Anders als bei elektrischen Milchaufschäumern, wird bei manuellen bzw. akkubetriebenen Milchaufschäumern einiges an Kraft benötigt. Bei einem manuellen Aufschäumer benötigen Sie etwas Fingerspitzengefühl. In vielen Fällen muss ein spezielles Sieb auf und ab bewegt werden. Dadurch bildet sich ein Schaum, der für die unterschiedlichsten Kaffeearten genutzt werden kann. Hierfür wird kein Strom und auch keine Batterien benötigt. Ein elektrischer Milchaufschäumer lässt sich schnell und einfach bedienen. Er zaubert innerhalb kürzester Zeit auch größere Mengen an Milchschaum. Die Vorteile eines manuellen Milchaufschäumers liegen eher darin, dass sie mobiler genutzt werden können und platzsparender sind.

 

Welche Modelle lassen sich am einfachsten Reinigen?

Viele hochwertige Vollautomaten bieten den Vorteil, dass die Reinigung und Pflege des Gerätes zum größten Teil automatisch erfolgt. Immer dann, wenn das Gerät gewartet werden sollte, werden Sie über das Display informiert. Das Reinigungsprogramm wird dann automatisch gestartet. Günstige Geräte dagegen müssen zum Teil komplett auseinandergenommen werden und sehr zeitintensiv mit der Hand gereinigt werden. Ansonsten kann es schnell passieren, dass sich Pilze oder Schimmel im Trester- und Wasserbehälter oder Bakterien in der Brühgruppe ausbreiten. In einem ungereinigten Kaffeevollautomaten entstehen schnell E.Coli Bakterien oder Pseudomanaden bilden. Selbst Algen und Salmonellen finden hier einen guten Nährboden.

Auf verkalkten und rauen Oberflächen können Schimmel und Bakterien besser haften. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Wasserbehälter täglich klar ausgespült und abgetrocknet wird. Ein Brühprozess tötet Keime am Mahlwerk nicht ab. Daher sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Brüheinheit schnell und einfach entnommen werden kann. Alle entnehmbaren Bauteile sollten mit einem weichen Schwamm und heißem Wasser gereinigt werden. Bei der Reinigung sollte auch der Milchaufschäumer nicht vergessen werden.

 

Leistungsmerkmale sollten beim Kauf eines Vollautomaten beachtet werden

Leistung

Die meisten Kaffeevollautomaten bieten eine optimale Leistung und viele Funktionen. Sie können für die unterschiedlichsten Kaffeearten verwendet werden. Besonders praktisch sind Modelle, die über eine Speicherfunktion verfügen. Das hat den Vorteil, das gefundene Einstellungen individuell gespeichert werden können. Ein hochwertiges Gerät sollte über eine Leistung von ca. 1.450 Watt verfügen. Sie sollte zusätzlich einen hohen Druck erzeugen können, so dass immer ein leckerer Kaffeegeschmack gewährleistet werden kann. Maschinen mit einem Pumpendruck von 15 bar sollten bevorzugt gekauft werden. Derartige Kaffeevollautomaten bieten meistens den Vorteil, dass die unterschiedlichen Kaffeesorten per Knopfdruck ausgewählt werden können. Weitere Einstellungen sind hierbei nicht notwendig.

 

Pumpendruck

Ein klassischer Kaffeevollautomat produziert einen Kaffee nach der bekannten Espresso Methode. Hierbei wird das heiße Wasser durch eine fein gemahlene Schicht des Kaffeepulvers mit einem hohen Druck gepresst. Viele Vollautomaten erreichen einen Pumpendruck von bis zu 15 bar. Hierdurch entsteht ein konzentrierter Kaffee, der mit einer leichten Schäumung aus den Kaffeeölen innerhalb kürzester Zeit in die darunter gestellte Tasse läuft. Derartige Kaffees werden auch als Crema bezeichnet. Mit dem maximalen Pumpendruck eines Gerätes wird immer die maximale Leistungsfähigkeit der eingebauten Pumpe bezeichnet und nicht der tatsächliche Druck, mit dem der Kaffee gebrüht wird. Der Pumpendruck baut sich dadurch auf, dass die Gerätepumpe das Wasser gegen das verdichtete Kaffeepulver drückt.

 

Wassertank

Der Wassertank ist eines der wichtigsten Zubehörteile eines Kaffeevollautomaten. In den Tank wird das Wasser vorgehalten, dass bei der Zubereitung der verschiedenen Kaffeesorten mit Hilfe einer Ansaugleitung mit viel Druck auf das Kaffeepulver gedrückt wird. Beim Kauf eines Vollautomaten sollte immer auf die Größe des Wassertanks geachtet werden. Ein Wassertank sollte immer größer sein, als 1,2 l. Für Familien sind Wassertanks mit einer Größe ab 1,8 l optimal. Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass der Tank seitlich eingeschoben und nach vorne entnommen werden. Das vereinfacht das Nachfüllen des Kaffeewassers.

 

Bohnenbehälter

Der Rohstoff für die Herstellung eines leckeren Crema Kaffees sind Kaffeebohnen. Der Geschmack und die Qualität des Kaffees sind abhängig von der Art der Bohnen. Die Kaffeebohnen Qualität rührt aus der Herkunft, dem Anbau, der Ernte und der Röstung her. In vielen Vollautomaten befindet sich ein Kaffeebohnenfach. Dieses steht in den verschiedensten Fassungsvermögen mit unterschiedlichen Verschlusssystemen zur Verfügung. Besonders wichtig ist eine Aromasicherung. Dadurch werden die Kaffeebohnen schön frisch gehalten. Bei derartigen Kaffeebohnenfächern ist es kein Problem, wenn die Kaffeebohnen einige Tage im Fach gelagert werden. Teure Kaffeevollautomaten verfügen über zwei Fächer. In dem zweiten Fach befindet sich das bereits gemahlene Kaffeepulver.


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.